Ästhetische Chirurgie

"Schönheitschirurgie"

Gesicht

Die Sehnsucht nach ewiger Schönheit und Jugend ist wohl einer der ältesten Träume der Menschen. Auch wenn niemand diesen Traum erfüllen kann, gibt es eine Fülle von Möglichkeiten die Haut lange jung zu erhalten: Eine gesunde, basenreiche Ernährung (Obst, Gemüse, Vollkornprodukt, wenig Fleisch, wenig Zucker) und ausreichende Bewegung an der frischen Luft begünstigen ein schönes Haubild.

Die tägliche Verwendung einer Creme mit hohem Sonnenschutzfaktor beugt UV bedingten Hautschäden vor. Vitaminseren (Vit.C+ E+ A) stimulieren die Neubildung von Kollagen und wirken als Radikalfänger, Hyaluronsäure sorgt bei Bedarf für zusätzliche Feuchtigkeit. Kleine Falten können schon ab dem 30. Lebensjahr auftreten. Durch den zunehmenden Feuchtigkeitsverlust der Haut, durch Umwelteinflüsse wie Rauchen und Sonnenbäder sowie die ständige Bewegung der Gesichtsmuskulatur werden sie weiter vertieft. Es ist sinnvoll, Falten zu behandeln, bevor sie zu tiefen Furchen werden. Die Behandlungen sind individuell, je nach Art der Falten.

 

Oberlid und Unterlidstraffung

Die Lidstraffung ist eine der am häufigsten durchgeführten kosmetischen Operationen. Bei der Operation werden überschüssige Haut und eventuell vorgetretene Fettpölsterchen entfernt. Es ist ein kleiner Eingriff mit großer Wirkung – die Augen werden wieder größer und verleihen dem Gesicht ein jüngeres Aussehen.
Bei einem mehr als 25 Prozent eingeschränkten Gesichtsfeld übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Operation.

 

  • INDIKATION erschlaffte Haut / vorgewölbte Fettpolster im Ober- & Unterlidbereich
  • SPITALSAUFENTHALT keiner / 1 Nacht
  • NARBEN Lidfalte / Wimpernrand / Lidinnenseite
  • RISIKEN Nachblutung / Schwellung/ verzogener Lidrand
  • NACHBEHANDLUNG abschwellende Maßnahmen

Augenbrauenhebung

Mit zunehmendem Alter kommt es zu einem Absinken der Augenbrauen: Der Abstand zwischen den Augenbrauen und den Wimpern verringert sich, die Augen wirken kleiner und das Gesicht müde. Wie bei schlaffen Oberlidern kann es zu einer Einschränkung des Gesichtsfeldes kommen – dies ist bei Männern häufiger, da deren Augenbrauen eine eher horizontale Ausrichtung haben.

Die Augenbrauenhebung wird über zwei Schnitte im Bereich der behaarten Kopfhaut durchgeführt (ausgenommen Geheimratsecken!)

  • INDIKATION abgesunkene Augenbrauen / massive Stirnfalten
  • SPITALSAUFENTHALT 1 Nacht
  • NARBEN Oberlidfalte und in der behaarten Kopfhaut
  • RISIKEN Nachblutung / Verletzung des Gesichtsnerven / Wundheilungsstörung
  • NACHBEHANDLUNG abschwellende Maßnahmen

Botox

Botolinumtoxin wird gentechnisch hergestellt und bewirkt eine Blockierung der Signalübertragung von Nervenzellen auf die entsprechende Muskulatur. Die für die unerwünschten Falten verantwortlichen Muskeln werden nicht mehr verwendet und atrophieren – die Falten glätten sich. Botox ist vor allem für die Zornesfalten, Krähenfüsse und Stirnfalten geeignet.
 
  • INDIKATION Zornesfalten / Stirnfalten / Augenfalten
  • RISIKEN wiederholte Behandlungen notwendig / hängendes Lid
  • NACHBEHANDLUNG keine
 

Aber auch Falten am Hals lassen sich dadurch gut behandeln. Ausserdem hat es eine ausgezeichnete Wirkung gegen übermäßiges Schwitzen. Wirksamkeit: zirka sechs Monate, da die Substanz vom Körper abgebaut wird. Bei wiederholten Injektionen verlernt man die unerwünschte Mimik und die Falten flachen dadurch weiter ab.

 

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die aus komplexen Zuckermolekülen besteht und das Bindegewebe elastisch hält. Bei äußerlicher Anwendung bewirkt sie eine verbesserten Hydratation der Haut. Hyaluronsäure wird auch zur Unterfütterung von Falten verwendet. Sie eignet sich für Unterspritzungen der Nasolabialfalten und Falten rund um den Mund und wird auch zur Lippenunterspritzung verwendet. Je nach Vernetzungsgrad wird Hyaluronsäure vom Körper langsam abgebaut. Wirksamkeit zirka ein Jahr.
 
 
  • INDIKATION Nasolabialfalten / Mundwinkelfalten / schmale Lippen / eingefallene Wangen u.a.
  • RISIKEN blaue Flecken
  • NACHBEHANDLUNG keine
 

Medizinisches Microneedeling

Das medizinische Microneedling ist eine innovative schmerzarme Anti-Aging Behandlung, die schonend für eine strahlende, jüngere und straffere Haut führt. Diese neueste Technologie ist eine Weiterentwicklung des Dermarollers ® und des Microneedling-Pens – Hauchdünne Nadeln werden gleichzeitig in Millisekunden in die Haut eingestochen und regen diese zur Selbstregeneration an – es wird vermehrt Kollagen und Elastin gebildet und Hyaluronsäure ausgeschüttet. Die Eindringtiefe wird am Gerät präzise eingestellt und erlaubt individuelle Anpassung an ihr Hautbild. Die Behandlung dauert circa 20 Minuten und sollte je nach Indikation 2-4x im Abstand von 4-6 Wochen wiederholt werden.

  • INDIKATION: Straffung von erschlafftem Gewebe im Gesichts-/ Halsbereich & Decollté, Hautverjüngung bei Faltenbildung, Porenverfeinerung, Narbenkorrektur, Schwangerschaftsstreifen
  • RISIKEN: Keine
  • NACHBEHANDLUNG: Feuchtigkeitsmaske für 45-60 Minuten, Sonnenschutz mit hohem LSF
 

PDO MESOFADENLIFTING

Das Fadenlifting ist eine weitere effektive Methode der Gesichtsverjüngung ohne Operation. Die zu 100% biokompatiblen Fäden werden über kleine Stiche in die Haut eingebracht und lösen sich über mehrere Wochen – Monate langsam auf. Dadurch werden die Bindegewebszellen angeregt neues Kollagen zu bilden und die Haut strafft sich. Die Behandlung ist besonders effektiv wenn sie mit Microneedling kombiniert wird. Empfohlen werden 2-3 Behandlungen im Abstand von 6 Wochen.
 
  • INDIKATION Mundwinkelfalten, Hängebäckchen, erschlaffte Kinnlinien, Halsfalten, abgesunkene Augenbrauen
  • RISIKEN blaue Flecken, die überschminkt werden können
  • NACHBEHANDLUNG keine erforderlich
 

Peeling

Durch Abtragung der oberflächlichen Hautschichten mit verdünnter Säure (Fruchtsäure, Milchsäure, Glykolsäure) wird die Zellerneuerung in den tiefer gelegenen Hautschichten angeregt. Die Haut wird durch ein Peeling rosiger, gleichmäßiger, feinporiger und fühlt sich zarter an. Wirksamkeit: zirka sechs Monate.
 

Stirnlift

  • INDIKATION abgesunkene Augenbrauen, massive Stirnfalten
  • SPITALSAUFENTHALT 1 Nacht
  • NARBEN Oberlidfalte und in der behaarten Kopfhaut
  • RISIKEN Nachblutung, Verletzung des Gesichtsnerven und Wundheilungsstörung
  • NACHBEHANDLUNG abschwellende Maßnahmen

Nasenkorrekturen

  • WANN Höckernase / Schiefnase / Deformität der Nasenspitze
  • SPITALSAUFENTHALT 1-3 Nächte
  • NARBEN Nasensteg
  • RISIKEN Nachblutung Schwellung / Sattelnase / Wundheilungsstörung
  • NACHBEHANDLUNG 10 Tage Nasengips / Pflasterverband

Korrektur von Ohrfehlbildungen

  • WANN abstehende Ohren / Fehlbildungen der Ohren
  • SPITALSAUFENTHALT keiner
  • NARBEN hinter dem Ohr
  • RISIKEN Nachblutung / Asymmetrie / Rezidiv
  • NACHBEHANDLUNG 10 Tage Kopfverband / 3 Wochen mit Stirnband schlafen

Brust

Die Brust ist das Symbol für Weiblichkeit und spielt deshalb im Zusammenhang mit dem Körperbewusstsein eine ganz besondere Rolle. Im Laufe des Lebens verändert sich die Brust stärker als die meisten anderen Körperteile, und wenn diese in Form oder Größe nicht den Vorstellungen der Frau entsprechen, kann dies zu Unzufriedenheit und einem verminderten Selbstwertgefühl führen. Operationen an der Brust gehören daher zu den häufigsten Eingriffen in der Plastischen Chirurgie. Nach eingehender individueller Beratung kann eine den persönlichen Vorstellungen entsprechende Korrektur – Vergrößerung, Verkleinerung oder Straffung durchgeführt werden.

Brustvergrößerung

In den 90er Jahren gab es nur die Möglichkeit Brüste mit Implantaten zu vergrößern. Heute stehen uns zwei neue Methoden zur Verfügung: die Vergrößerung mittels Brava® BH und die Kombination des Brava® BHs mit Eigenfettinjektionen. Ich rate dringend von Brustvergrößerungen mittels Macrolane® ab, da es bei mehr als 25 Prozent der Frauen zu Kapselfibrosen (Verhärtung – Knotenbildung) führt.

Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

  • INDIKATION: zu kleine Brust / Brustasymmetrie
  • IMPLANTATE: Kochsalz / Silikongel gefüllt
  • BRAVA ® oder BRAVA ® plus Eigenfettinjektion
  • SPITALSAUFENTHALT: 1 Nacht
  • NARBEN: Achsel / Brustwarzenrand / Unterbrustfalte
  • RISIKEN: Nachblutung / Kapselfibrose / Wundinfektion / Schmerzen
  • NACHBEHANDLUNG: 3 Wochen Spezial-BH

Brustverkleinerung

Übergroße Brüste sind nicht nur ein ästhetisches Problem – viele Frauen leiden unter Rücken- und Nackenschmerzen und im MR sind bereits in jungen Jahren Abnützungserscheinungen nachzuweisen.

Bei einem BMI von max. 27 und einer Mindestentfernung von 500g Brustgewebe pro Seite übernimmt die Krankenkasse die Operationskosten.

Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

  • WANN zu große Brust / Brustasymmetrie
  • SPITALSAUFENTHALT 2-4 Nächte
  • NARBEN Brustwarzenrand / Brustwarze – Unterbrustfalte / Unterbrustfalte
  • RISIKEN Nachblutung / Wundheilungsstörung / Wundinfektion / Asymmetrie
  • NACHBEHANDLUNG 3 Wochen Sport-BH

Bruststraffung

Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

  • WANN schlaffe Brust
  • SPITALSAUFENTHALT 1 Nacht
  • NARBEN Brustwarzenrand / Brustwarze - Unterbrustfalte
  • RISIKEN Nachblutung / Wundheilungsstörung / Wundinfektion / Asymmetrie
  • NACHBEHANDLUNG 3 Wochen Sport-BH

Brustrekonstruktion

Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

  • WANN Brust – oder Teilbrustentfernung nach Tumoroperation
  • SPITALSAUFENTHALT 1- 7 Nächte
  • WIE Eigengewebe / Implantate
  • NARBEN je nach Methode Rücken / Bauch / Leiste
  • RISIKEN Nachblutung / Sensibilitätsstörung / Asymmetrie / Lappenverlust
  • NACHBEHANDLUNG 6 Wochen Sport-BH

Brustvergrößerung ohne Operation

Das BRAVA® System ist die weltweit einzige, klinisch erprobte Methode zur Vergrößerung, Formung und Straffung der Brust ohne jeden chirurgischen Eingriff und basiert auf dem wissenschaftlichen Prinzip des spannungsinduzierten Gewebewachstums, das seit über 30 Jahren in verschiedenen medizinischen Bereichen erfolgreich angewandt wird, um Gewebe zu vermehren und zu rekonstruieren.
 

  • WANN Brustvergrößerung / Ausgleich einer Brustasymmetrie ohne Operation
  • WIE LANGE 16-24 Wochen je nach Größenwunsch
  • KOSTEN ca. 1800 €
Das BRAVA® System übt einen anhaltenden und durch Vakuum erzeugten, sanften Zug auf die gesamte Brust aus. Dieser regt die Gewebszellen zu Ausdehnung und Wachstum an, wodurch das Brustvolumen auf natürliche Art und Weise stetig und sicher zunimmt.

Brava besteht aus zwei Expansionschalen aus Polyurethan, die die Brüste umschließen.
Über zwei kleine Plastikschläuche sind sie mit der SmartBox äverbunden, die das gesamte System steuert. Das ganze System wird mit einem speziellen Sportbüstenhalter getragen. Der einzige Nachteil ist die Notwendigkeit, dass das Brava® System über mehrere Wochen (mindestens16) getragen werden muss, um ein entsprechendes Wachstum zu erreichen.

Wenn eine Frau einer Operation nicht abgeneigt ist, kann man Brava® mit Eigenfettinjektionen kombinieren. Der Brava® BH wird sechs Wochen vor und eine Woche nach der Operation getragen. Durch den Unterdruck kommt es zu einer Schwellung und besseren Durchblutung der Brust – das verpflanzte Fettgewebe heilt besser ein. Ein Vorteil dieser Variante ist, dass Fett dort abgesaugt wird, wo es nicht erwünscht ist – an den Reithosen, der Hüfte, am Bauch etc.

www.brava.com

Botox

Botox leistet in verschiedenen Bereichen der Plastischen Chirurgie gute Dienste. So hilft es nicht nur gegen Falten sondern auch bei übermäßigem Schwitzen. Das Botox wird dabei in die Achseln gespritzt, wodurch weniger oder kein Schweiß mehr produziert wird. Die Wirkung hält sechs bis neun Monate an.

Botolinumtoxin wird gentechnisch hergestellt und bewirkt eine Blockierung der Signalübertragung von Nervenzellen auf die entsprechende Muskulatur. Die für die unerwünschten Falten verantwortlichen Muskeln werden nicht mehr verwendet und atrophieren – die Falten glätten sich. Botox ist vor allem für die Zornesfalten, Krähenfüsse und Stirnfalten geeignet. Aber auch Falten am Hals lassen sich dadurch gut behandeln. Ausserdem hat es eine ausgezeichnete Wirkung gegen übermäßiges Schwitzen. Wirksamkeit: zirka sechs Monate, da die Substanz vom Körper abgebaut wird. Bei wiederholten Injektionen verlernt man die unerwünschte Mimik und die Falten flachen dadurch weiter ab.
 

Faltenbehandlung

Botolinumtoxin wird gentechnisch hergestellt und bewirkt eine Blockierung der Signalübertragung von Nervenzellen auf die entsprechende Muskulatur. Die für die unerwünschten Falten verantwortlichen Muskeln werden nicht mehr verwendet und atrophieren – die Falten glätten sich. Botox ist vor allem für die Zornesfalten, Krähenfüsse und Stirnfalten geeignet. Aber auch Falten am Hals lassen sich dadurch gut behandeln. Ausserdem hat es eine ausgezeichnete Wirkung gegen übermäßiges Schwitzen. Wirksamkeit: zirka sechs Monate, da die Substanz vom Körper abgebaut wird. Bei wiederholten Injektionen verlernt man die unerwünschte Mimik und die Falten flachen dadurch weiter ab.

  • WANN Zornesfalten / Stirnfalten / Augenfalten
  • RISIKEN wiederholte Behandlungen notwendig / hängendes Lid
  • NACHBEHANDLUNG keine
Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Botox gegen übermäßiges Schwitzen

Schwitzen ist die normale Reaktion des Körpers auf übermäßige Wärme. Schweißdrüsen liegen in der Haut und sind am ganzen Körper zu finden – an den Handflächen, den Fußsohlen und in der Achsel weisen sie aber eine besonders hohe Dichte auf. Da übermäßige Schweißsekretion oft auch mit unangenehmem Geruch und Flecken an der Kleidung verbunden ist, wird dies als sehr störend empfunden.
 

Botoxinjektionen in das entsprechende Hautareal bewirken einen kompletten Stopp der Schweißsekretion. Die Wirkung hält zirka sechs Monate an.

Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Body Shaping

Die Idealfigur unterliegt dem subjektiven Empfinden und dem Diktat der Modewelt. Sie unterlag im Laufe der Zeit großen Schwankungen und wurde immer wieder neu definiert. Das üppige Schönheitsideal des Barock steht im krassen Gegensatz zu den heutigen fast magersüchtigen Models.

Zu keiner Zeit wurde der Perfektionierung des Körpers soviel Bedeutung beigemessen wie heute. Aufgrund genetischer Anlagen können nicht alle Menschen die Idealfigur haben, und je größer der Unterschied zwischen propagiertem Ideal und Bewertung der eigenen Attraktivität, desto unzufriedener ist man mit seinem Erscheinungsbild. Dank moderner Medizin ist es möglich geworden, den Wunsch des Menschen nach Veränderung zu erfüllen. Man kann in einem gewissen Rahmen die Mängel der Natur korrigieren und damit das Selbstwertgefühl des Betroffenen heben. Eine ausführliche Beratung und sorgfältige individuelle Planung sind unbedingte Vorraussetzungen für einen gelungen Eingriff.
 
Lokalisierte Fettdepots am Bauch, an den Oberschenkeln, Hüften, Knie oder Rücken können effizient mit Fettabsaugung behandelt werden. Hautüberschüsse im Bereich des Bauches, an den Oberarmen und an den Oberschenkeln können nach Gewichtsreduktionen, nach Schwangerschaften und im Rahmen des natürlichen Alterungsprozesses auftreten. Diese können nur durch eine Operation entfernt werden.

Wenn die Hautüberschüsse nach starker Gewichtsreduktion auftreten, übernimmt die Krankenkasse oft die Kosten für solche Operationen.

Falls Sie an Übergewicht leiden, ist präoperativ eine Gewichtsreduktion notwendig. Ich arbeite diesbezüglich seit vielen Jahren mit Fr. Dr. Ursula Hanusch zusammen.

Fettabsaugung

Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

  • WANN überschüssiges Fett an Bauch / Oberschenkel / Hüften / Rücken
  • SPITALSAUFENTHALT ev. 1 Tag
  • NARBEN Einstichstellen manchmal sichtbar
  • RISIKEN Nachblutung Sensibilitätsstörung / Asymmetrie / Unebenheit
  • NACHBEHANDLUNG 6 Wochen Kompressionshose / Kompressionsleibchen

Bauchstraffung

Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

  • WANN überschüssige Haut und Fettgewebe / erschlaffte Bauchmuskulatur
  • SPITALSAUFENTHALT 1 - 4 Nächte
  • NARBEN Schambereich / Leiste / Nabel
  • RISIKEN Nachblutung / Wundheilungsstörung / Sensibilitätsstörung
  • NACHBEHANDLUNG 3 - 24 Wochen Bauchmieder

Oberarmstraffung

Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

  • WANN überschüssige Haut und Fettgewebe an den Armen
  • SPITALSAUFENTHALT 1- 2 Nächte
  • NARBEN Achsel / Oberarm
  • RISIKEN Nachblutung / Wundheilungsstörung / Sensibilitätsstörung
  • NACHBEHANDLUNG 3 Wochen Kompressionshemd

Oberschenkel

Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

  • WANN überschüssige Haut und Fettgewebe an den Oberschenkeln
  • SPITALSAUFENTHALT 1- 4 Nächte
  • NARBEN Leiste / Oberschenkel
  • RISIKEN Nachblutung / Wundheilungsstörung / Sensibilitätsstörung
  • NACHBEHANDLUNG 3 Wochen Kompressionshose

Laser-Behandlungen

Dauerhafte Haarentfernung

Die Entfernung von lästigen Körperhaaren in Achseln, an den Beinen oder im Intimbereich gehört heute zum ästhetischen Standard vieler Frauen. Normalerweise geschieht dies mittels Rasur oder durch Harzen. Diese Verfahren sind jedoch nicht nur aufwendig, da sie ständig wiederholt werden müssen, sondern teilweise auch sehr schmerzhaft und oft mit Irriatationen der Haut verbunden.

Mit modernster Lasertechnik können lästige Haare dauerhaft entfernt werden.

Das gepulste, monochromatische Licht des Lasers verödet die Haarwurzeln und die Haare wachsen nicht mehr nach. Da der Laser jedoch nur in einer bestimmten Wachstumsphase des Haares wirkt, sind circa sechs bis acht Behandlungen im Abstand von vier bis sechs Wochen notwendig. Je dunkler und stärker die Haare, umso besser wirkt der Laser.
 
 

  • WO Gesicht / Achsel / Bikini / Beine / Gesäß / Rücken
  • DAUER 4 – 8 Behandlungen je nach Region / Hauttyp
  • RISIKEN Hautrötungen
  • NACHBEHANDLUNG keine

Couperose

  • WO Gesicht / Dekolleté
  • DAUER 1-2 Behandlungen
  • RISIKEN Hautrötungen / Krusten / Rezidiv
  • NACHBEHANDLUNG kühlende Cremen / Gel

Altersflecken

  • WO Gesicht / Hände
  • DAUER 1-2 Behandlungen
  • RISIKEN Hautrötungen / Krusten / Rezidiv
  • NACHBEHANDLUNG kühlende Cremen / Gel

Besenreiser

  • WO Beine
  • DAUER 1-2 Behandlungen
  • RISIKEN Hautrötungen / Krusten / Rezidiv
  • NACHBEHANDLUNG 1 Woche Stützstrümpfe


Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Speziell für Herren

 
Immer mehr Männer holen sich Hilfe von der Plastischen Chirurgie. Die Korrektur von Schlupflidern, die Hebung der Augenbrauen aber auch die Absaugung von zu großen Fettansammlungen an der männlichen Brust (Gynäkomastie) werden häufig gewünscht. Auch Bauchstraffungen und Body-Conturing nach drastischer Gewichtsabnahme verbessern das Aussehen und schenken ein positives Körperbewusstsein. Body-Conturing nach massiver Gewichtsabnahme wird übrigens ebenfalls häufig von der Krankenkasse bezahlt.

Weitere häufig gewünschte Behandlungen sind:

  • Botox gegen Falten
  • Körperhaarentfernung per Laser (Beispielsweise am Rücken)
  • Hilfe bei Gynäkomastie (Fettansammlungen an der männlichen Brust)
  • Oberlider und Augenbrauenhebung
  • Behebung von Schlupflidern
  • Facelift
  • Korrektur von abstehenden Ohren
  • Hilfe gegen übermäßiges Schwitzen
 
 

Gynäkomastie

Bei der Gynäkomastie handelt es sich entweder um eine vermehrte Fettablagerung im Bereich der Brust oder um eine vergrößerte Brustdrüse bei Männern.
 
Die Ursachen können genetisch oder hormonell sein – in den meisten Fällen kommt es jedoch aufgrund der allgemeinen Überernährung oder durch Einnahme von Anabolika zur Ausbildung einer männlichen Brust. In ganz seltenen Fällen kann auch eine Tumorerkrankung die Ursache sein.
 
Vor einer Operation sollte daher immer eine Mammographie / Ultraschall durchgeführt und der Hormonstatus untersucht werden. Die Behandlung erfolgt mittels Fettabsaugung und Entfernung der Brustdrüse, wenn dies erforderlich ist.

INDIKATION Vergrößerung der männlichen Brust
SPITALSAUFENTHALT 1 Nacht
NARBEN Unterrand der Brustwarze
RISIKEN Nachblutung / abgesunkene Brustwarze / Asymmetrie
NACHBEHANDLUNG 3 Wochen Kompressionshemd
Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.
 

Oberlid und Unterlidstraffung

Die Lidstraffung ist eine der am häufigsten durchgeführten kosmetischen Operationen. Bei der Operation werden überschüssige Haut und eventuell vorgetretene Fettpölsterchen entfernt. Es ist ein kleiner Eingriff mit großer Wirkung – die Augen werden wieder größer und verleihen dem Gesicht ein jüngeres Aussehen.
Bei einem mehr als 25 Prozent eingeschränkten Gesichtsfeld übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Operation.
 
 

  • INDIKATION erschlaffte Haut / vorgewölbte Fettpolster im Ober- & Unterlidbereich
  • SPITALSAUFENTHALT keiner / 1 Nacht
  • NARBEN Lidfalte / Lidinnenseite
  • RISIKEN Nachblutung / Schwellung/ verzogener Lidrand
  • NACHBEHANDLUNG abschwellende Maßnahmen

Augenbrauenhebung

Mit zunehmendem Alter kommt es zu einem Absinken der Augenbrauen: Der Abstand zwischen den Augenbrauen und den Wimpern verringert sich, die Augen wirken kleiner und das Gesicht müde. Wie bei schlaffen Oberlidern kann es zu einer Einschränkung des Gesichtsfeldes kommen – dies ist bei Männern häufiger, da deren Augenbrauen eine eher horizontale Ausrichtung haben.

Die Augenbrauenhebung wird über zwei Schnitte im Bereich der behaarten Kopfhaut durchgeführt (ausgenommen Geheimratsecken!)

  • INDIKATION abgesunkene Augenbrauen / massive Stirnfalten
  • SPITALSAUFENTHALT ambulant oder tagesklinisch
  • NARBEN Oberlidfalte / Augenbrauenrand / behaarte Kopfhaut
  • RISIKEN Nachblutung / Wundheilungsstörung
  • NACHBEHANDLUNG abschwellende Maßnahmen
Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Fettabsaugung für Herren

Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

  • INDIKATION überschüssiges Fett an Bauch / Oberschenkel / Hüften / Rücken
  • SPITALSAUFENTHALT ambulant oder tagesklinisch
  • NARBEN Einstichstellen manchmal sichtbar
  • RISIKEN Nachblutung / Sensibilitätsstörung / Asymmetrie / Unebenheit
  • NACHBEHANDLUNG 6 Wochen Kompressionshose / Kompressionsleibchen

Botox gegen Schweiß

Schwitzen ist die normale Reaktion des Körpers auf übermäßige Wärme. Schweißdrüsen liegen in der Haut und sind am ganzen Körper zu finden – an den Handflächen, den Fußsohlen und in der Achsel weisen sie aber eine besonders hohe Dichte auf.

Da übermäßige Schweißsekretion oft auch mit unangenehmem Geruch und Flecken an der Kleidung verbunden ist, wird dies als sehr störend empfunden.
 

MIRADRY ® verwendet die einzige nicht-invasive, klinisch getestete und von der FDA zugelassenen Technologie zur erheblichen und dauerhafte Reduzierung der Schweiß-  & Geruchsbildung unter den Achseln. Die Schweißdrüsen und Duftdrüsen werden mittels gezielter Energie (Mikrowellen) zerstört. Weitere Informationen

Botoxinjektionen in das entsprechende Hautareal bewirken einen kompletten Stop der Schweißsekretion. Die Wirkung hält zirka sechs Monate an.

Nähere Informationen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.